Donnerstag, 27. Oktober 2016

Retro- (Bully-) Tasche

Vor garnicht allzu langer Zeit, bekam ich eine ganz liebe Mail von Miriam von RuhrKind, mit der Frage, ob ich es mir vorstellen könnte, für ihr Ladengeschäft eine Taschenkollektion zu nähen?! Und ob ich mir das vorstellen konnte ;-)




Schliesslich liebe ich es Taschen zu nähen und kann sie selber aber garnicht alle ausführen... Ausserdem passiert es mir ganz oft, daß ich einen Stoff sehe und sofort setzt das Kopfkino ein und in meinen Gedanken entsteht eine, für mich, perfekte Tasche...




Genauso war es, als ich bei Miriam im Shop diesen tollen Bulli-Stoff entdeckt habe...




Ich wusste, daß meine Freundin die perfekte Stickdatei (von huups (Nachtrag: leider nicht mehr erhältlich!)) danke fürs sticken an dieser Stelle ;-* dazu hat und was liegt bei Bulli-Stoff näher als die Retro-Tasche von der Taschenspieler 3 CD von farbenmix?




Kombiniert mit dem tollen Moskau-Stepp-Stoff, ein paar Webbändern und der pinken Paspel ist sie ein richhtiger Hingucker geworden :-)




Morgen eröffnet übrigens der RuhrKind Laden in Herne, wo ihr diesen tollen Bulli-Stoff käuflich erwerben könnt und einiges mehr an Taschenmaterial und, und, und...




In den nächsten Wochen werde ich Euch hier die Taschen vorstellen, die es in den Kollektionskarton geschafft haben ;-) Doch diese bleibt bei mir ;-) und ich verlinke sie bei freutag und Taschen und Täschchen und hoffe, sie gfällt Euch genauso gut wie mir.

Seid lieb gegrüßt,
Regine

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Herbstzeit = Rockzeit = Langeneß

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da...
Und Herbst- und Winterzeit ist bei mir Rockzeit ;-)




Ich liebe schöne Röcke aus Babycord, einfach kombiniert mit einem uni Langarmshirt und Stiefeln... Schon ist man angezogen! OK, die Strumpfhose sollte man nicht vergessen ;-)




Und genau so einen Rock habe ich mir genäht ;-) "Langeneß" von farbenmix!




Den Stoff habe ich in den Tiefen meiner Stoffkiste gefunden, als ich eigentlich auf der Suche nach einem "Taschenstoff" war... Er sprang mich regelrecht an und schrie: "mach einen Rock aus mir!!!". Nichts lieber als das ;-)




Langeneß besteht aus sechs Bahnen und wird mit Reißverschluß genäht. Geht wirklich fix und ist meiner Meinung nach auch was für Nähanfänger ;-) Ich habe meinen Rock am Saum noch mit einer Zackenlitze und Samtband versehen, das ist ein schöner Hingucker.




Ich verlinke nun meinen Herbst-Rock noch bei memademittwoch und CordCordCord und schaue mich mal um, was andere, nette Bloggerinnen so erschaffen haben ;-)

Liebe Grüße,
Regine

Dienstag, 25. Oktober 2016

Bella meets Dala

Ich habe mich an eine Sweatshirtjacke gewagt... Die "Bella" von mialuna!




Irgendwie stand sie schon furchtbar lange auf meiner "to sew"-Liste und der Stoff (die Dala Pfrde sind eine EP von Stoffwelten, der pinke ist Gassel von Swafing) schlummerte jetzt sag und schreibe auch schon ein Jahr gewaschen hier... Eigentlich weiß ich nicht genau, was mich abgehalten hat sie zu nähen!? Reißverschlüsse habe ich schon etliche eingenäht, aber eben nicht in eine Jacke...




Naja, jedenfalls ist mir der Stoff vor zwei Wochen wieder in die Hände gefallen und da dachte ich, bevor mir Anna erzählt, Pferde sind uncool, muss ich die Jacke schnell nähen. Naja, schnell ist relativ! Durch fie Passe und die Taschen ist sie doch ein etwas zeitaufwendigeres Projekt!




Dann kam das Problem mit dem Reißverschluß! In der Anleitung stand für Größe 134/140 ein 47cm langer Reißverschluß. Wo bekommt man denn bitte 47cm? Bei uns in der Gegend gibt es die Reißverschlüsse nur in 5cm Schritten, also entschied ich mich für 50cm und dachte mit, ich verlänger das Bündchen um 3cm. Doch zu Hause angekommen musste ich mit entsetzen feststellen, dass 50cm zu kurz waren! Zum Glück hatte ich noch einen 55cm langen Reißverschluß im Regal liegen...




Fazit, das Reißverrschluß einnähen hat einigermaßen geklappt, zumindest ist die Passe und das Bündchen auf beiden Seiten auf gleicher Höhe. Innen gefällt mir der Reißverschluß nicht so wirklich, aber ich bin ja auch ein Pingel! Ein Band drüber nähen wollt ich aber auch nicht, da man dann ja die zweite Naht Außen sieht. Ihr merkt, ich bin nicht 100% zufrieden... In die Kaputze muss auch definitiv ein Bündchen mit eingenäht werden, sonst wirft sie wie bei uns ein paar Falten :-(




Alles in allem ist sie für einen ersten Versuch OK. Anna mag sie gerne und das ist die Hauptsache. Ich bin noch unentschlossen, ob Übung den Meister macht und ich noch mehr Jacken nähe, hab schliesslich noch Softshell hier liegen, oder ob ich Jacken demnächst lieber wieder kaufe und mich auf die Produktion von Shirts und Hoodies konzentriere...




Ich werde es Euch wissen lassen... Erstmal verlinke ich unsere Bella jetzt aber bei KiddikramCreadienstag und dienstagsdinge.

Seid lieb gegrüßt,
Regine


Dienstag, 18. Oktober 2016

DIY - Schneekugel

Hach, bei uns sind die Herbstferien (endlich) vorbei :-)
Die Kids waren heute den ersten Tag wieder in der Schule und ich genieße wirklich diese Ruhe!!!!




Dennoch wollte ich Euch heute noch eben zeigen, was wir noch schönes in den Herbstferien gebastelt haben ;-) Eine (bzw. 2) Schneekugel(n)




Zuerst haben wir Figuren aus FIMO geformt und im Ofen gehärtet. Luis wollte eine Halloween-Kugel und Anna klassisch winterlich ;-)





Die Figuren haben wir mit Zwei-Komponenten-Kleber in den Deckel eines alten Marmeladenglases geklebt...




... in das Glas haben wir Glitzer, Glycerin (garnicht so einfach zu bekommen im Zeitalter des Bombenbaus :-( ) und destilliertes Wasser gefüllt...




... und dann, sehr gut zuschrauben!!!





Fertig ist die Schneekugel ;-) Und die verlinken wir nun bei Kiddikramcreadienstag und dienstagsdinge ;-)

Liebe Grüße,
Regine, Luis und Anna

Dienstag, 11. Oktober 2016

Little Gaia

Als die liebe Anthi von lasari-design vor ein paar Wochen zum Probenähen für Mädchen-Herbst-Winter-Kleider aufrief, konnte ich einfach nicht wiederstehen, denn im Kleiderschrank unserer Tochter herrscht gähnende Leere!




Es dauete auch nicht lange und ich erhielt eine ganz liebe Nachricht von Anthi, mit der Einladung in die Probenähgruppe. Und schwups di wups befand ich mich im Probenähzirkus ;-)




Ein wirklich netter und kreativer Haufen von Mädels Mamas die sich der Umsetzung von "Little Gaia" verschrieben haben...




Als ich zu der Gruppe traf,waren schon einige, wunderschöne Kleidchen entstanden! Besonders zucker fand ich die Kleidchen an kleinen Mädchen, mit den süssen Rüschen :-) ... Für die ich meine Tochter dann leider nicht begeistern konnte :-(





Bei uns ist dann eher eine schlicht Basisversion entstanden ;-) Aber mit Paspel!!! Und den momentan bei uns so angesagten Glitzer Plotts ;-) Hier ein Feder- Freebie von




Konzipiert ist Little Gaia eigentlich für Sweat, doch ich hatte mich in den "Kenny"-Interlock mit Federn verliebt... Den konnte ich dann auch noch günstig beim Ausverkauf der lieben Eli von StoffebySpatzennest erwerben ;-)




Kombiniert habe ich ihn mit einem beerefarbenen Jersey. Ich habe das Kleid in Grösse 134/140 genäht. Anna ist gerade in die 134 reingewachsen, also stehen die Chancen gut, dass das Kleid nächstes Jahr auch noch passt ;-)




Ich verlinke unsere Little Gaia nun bei creadienstagKiddikram und dienstagsdinge und lasse euch noch ein paar Fotos da ;-)








Liebe Grüsse,
Regine

Freitag, 7. Oktober 2016

DIY - Kratzbilder

Letztes Jahr war das absolute Highlight in unserem selbst befüllbaren Adventskalender "Kratzbilder"!!! 5 ca. 10x10cm kleine, schwarze, quadratische Blätter, in einem Paket mit einem "Kratzstift" (umgangssprachlich auch Zahnstocher genannt ;-) )



Wenn man mit dem Kratzstift nun auf diesem Quadrat malte, erschien darunter bunt...




Wer kann sich nicht an diese Katzbilder von früher erinnern? Wir haben sie selbst gemacht, mit Wachsmalstiften! Erst das ganze Blatt bunt angemalt und dann komplett mit schwarz übermalt...




Und genau das, haben wir heute quasi in modern gemacht ;-) Anna hat solche Kratzbilderr in einer AG in der Schule gemacht und da ich in den Ferien hier so zu sagen als Animateur arbeite, standen heute Kratzbilder auf dem Programm...

Die Kids haben DIN A4 Blätter mit Jaxon Kreide angemalt...




... und danach mit schwarzer Tuschfarbe (ganz hohe Sättigung!!!) übermalt.





Dann musste das Ganze nur noch ein paar Stunden trocknen...




... und schon konnte man mit einem Schaschlik-Spieß malen ;-)





Da Niedersachsen ja als erstes Herbstferien hat und wir die nächsten zwei Wochen kreativ füllen müssen, lasse ich Euch vielleicht nochmal die ein oder andere Anleitung da ;-) und verlinke sie bei Kiddikram. Vielleicht hat ja jemand Lust, in den bevorstehenden Ferien auch kreativ zu werden ;-) ?!?!?





Liebe Grüsse,
Regine, mit Luis und Anna