Donnerstag, 22. Oktober 2015

"Lady Serena" meets "Kelly" und "Graziella"

Et voila "Lady Serena" für mich ;-)




Wie letzte Woche hier versprochen, präsentiere ich Euch heute meine "Lady Serena" von mialuna/farbenmix. Nachdem meine "Lady Mariella" so groß ausgefallen war, habe ich diesmal in meiner Kaufgröße 40 genäht und bin durchweg zufrieden ;-)




Genäht habe ich sie aus dem schönen Stepsweat "Kelly", kombiniert mit den wunderschönen Bättern von Graziella! Petrol war von Anfang an mein Favorit und als ich dann die beiden Stoffe zusammen hielt uns es perfekt passte, war es um mich geschehen...




"Lady Serena" ist ein schöner winterlicher Kuschelpulli, unter dem man auch mal den Winterrspeck verstecken kann ;-) Grundsätzlich super einfach genäht, nur mit der Kapuze aus doppelt Sweat war das Annähen ein wenig tricky!




Wären meine Tage momentan nicht so vollgepackt ( im wahrsten Sinne des Wortes ;-) ) und wprde mich abends nicht immer diese furchtbare Müdigkeit überfallen, würde ich glatt noch ein paar "Lady Serenas" nähen, denn es ist ein absoluter Wohlfühlpulli ;-)




Naja, ich lasse Euch jetzt noch ein paar Bilder da und verlinke meinen Beitrag bei RUMS... Beim nächsten Mal bin ich dann wieder mitteilsamer, versprochen ;-)







Ganz liebe Grüsse,
Regine


Dienstag, 13. Oktober 2015

Eine Kuschel-Serena für Anna

Heute möchte ich Euch, eigentlich recht kurz und knapp, meine erste "Serena" von mialuna präsentieren...




Als ich Anfang September aus dem Urlaub kam, entdeckte ich sofort ein paar neue Schnitte in unserem Farbenmix staaars Laden. Unter anderen Serena von mialuna <3<3<3




Sofort sah ich den grauen Kuschelsweat mit den rosa Sternen vor meinem inneren Auge, den ich Anfang des Jahres in Oldenburg in der stoff-halle gekauft hatte. Als mein lieber Mann dann Mitte der Woche Wache schieben musste, hab ich mir kurzerhand das Schnittmuster, den Kuschelsweat und einen passenden Kombi-Jersey geschnappt und zugeschnitten...




Donnerstags Morgens treffe ich mich nämlich immer mit einer lieben Freundin zum nähen... Diesen Donnerstag habe ich mich dann doch erstmal gegen "Serena" entschieden, denn es liegen ja auch immernoch meine beiden "El Grande", die ich auf dem Lillestoff-Festival (Siehe hier) angefangen habe, unvollendet hier...




Aber Freitag Nachmittag, als Anna beim turnen und die Männer im Garten beschäftigt waren, habe ich die Zeit genutzt und "Serena" genäht ;-)




Anna und ich sind geleichermassen begeistert! Meine kleine Schnecki wollte den Pulli noch nicht mal zum schlafen gehen ausziehen ;-) So schön kuschelig weich ist er!!!




Genäht ist er wirklich ratz fatz und auch absolut anfängertauglich! Dank der bebilderten Anleitung auf der farbenmix Seite, kann da eigentlich nichts schief gehen ;-)




Man kann "Serena" auch mit Kragen statt Kapuze nähen. Taschen kann man zusätzlich auch noch mit einarbeiten, ich habe mich aber bewusst dagegen entschieden, da meine Kinder wirklich ALLES in solche Taschen stecken und ich vor dem Waschen immer eine Großrazzia durchführen muss...




Demnächst folgt dann hier "Lady Serena" für mich ;-)




Meine "Kuschel-Serena" verlinke ich jetzt bei creadienstagkiddikram und meitlisache und ziehe mal meine Runden ;-)

Seid ganz lieb gegrüßt,
Regine

Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 / Oktober 2015

So langsam wird es ja schon zur netten Gewohnheit, am 12. des Monats 12 Bilder über den Tag verteilt zu fotografieren und diese bei der lieben Caroline von Draussen nur kaennchen unter dem Motto "12 von 12" zu verlinken...

Ich finde es immer total schön, ein paar Monate später nochmal schauen zu können, was an jenem Tag alles passiert ist und daher lege ich auch gleich los ;-) :

Mein allmorgendliches Frühstück, Apfel mit Müsli und Naturjoghurt ;-)




Die Kids zum Bus gebracht, heute das erste Mal seit dem Sommer mit Mütze und Schal...




Traumhaft schönes Wetter, blauer Himmel, aber eisig kalt....




Ab heute haben wir Cord Wochen bei farbenmix staaars...




Trotz, oder gerade wegen permanent vollem Laden, haben meine Kollegin und ich Spaß ;-)




Zum Mittagessen gibt es Apfelpfannkuchen!!! Unsere Apfelernte dieses Jahr ist üppig!!!




Hausaufgaben mit dem Grossen machen...




Endlich haben unsere Urlaubsmitbringsel ihren Bestimmungsort gefunden ;-)




Ich hab zwar kreinen grünen Daumen, aber solche Schönheiten blühen in unserem Wohnzimmer...




Na, was hat sich denn da unter dem Laub versteckt??? Die ersten Wallnüsse...




Die ersten Kartons sind gepackt... Bald ziehen wir um ;-)




Letzte Aufhübschungsmaßnahmen für die selbst gebastelten Laternen, Donnerstag ist es bei uns schon soweit...



Das wars auch schon wieder für heute! Gleich gehts noch zur Dienstbesprechung ;-)

Euch allen einen entspannten Abend...

Liebe Grüsse,
  1. Regine






Donnerstag, 8. Oktober 2015

Lady Mariella - es sitzt nicht...

In den letzten Wochen und Monaten habe ich Euch hier so einiges präsentiert, was ich für mich oder die Kids genäht habe. Mit den meisten Sachen war/bin ich zu 99% zufrieden... Der hohe Prozentsatzt liegt aber einfach nur daran, daß ich Euch die Sachen, mit denen ich nicht zufrieden war, einfach nicht gezeigt habe...




Das soll sich heute ändern! Ich habe mir eine "Lady Mariella" von mialuna genäht... Da es für mich das Erste mal war, nach einem Schnittmuster von mialuna zu nähen, habe ich mich mal wieder vermessen und die Maße mit denen in der Tabelle abgeglichen. Hm, danach lag ich genau zwischen 42 und 44 und da die Maße in der Tabelle den Maßen des fertigen Kleidungsstücks entsprechen sollten und ich nicht wie eine Presswurst rumlaufen wollte, habe ich mich für Gr. 44 entschieden.




Das ist mir echt nicht leichtgefallen!!! Bis jetzt hatte ich meist Gr. 42 genäht... Aber naja, egal, sollte ja passen ;-)




Das Shirt an sich war super schnell genäht und die bebilderte Anleitung, die man sich über farbenmix ansehen kann ist wirklich sehr gut! Als ich das fertige Shirt dann aber anprobierte, musste ich leider feststellen, dass es viel zu weit war/ist :-(




Da ich den U-Boot-Ausschnitt schon mit KamSnaps versehen hatte und ich wirklich keine Lust verspürte alle Nähte wieder aufzutrennen, habe ich mich entschieden, lediglich die Seiten- und Armnähte nochmal unter die Ovi zu halten (jede Naht 2x!!!)... An den Armen und am Körper ist die Weite jetzt ganz gut, lediglich der Schulternbereich ist viel zu weit! Daher wirft das Shirt auf den meisten Fotos diese komischen Falten...




Alles in allem mache ich eigentlich nur mir selbst den Vorwurf, dass mir Gr. 44 nicht spanisch vorkam und ich nicht einfach ein gut sitzendes T-Shirt auf das Schnittmuster gelegt habe! 




Der U-Boot-Ausschnitt und die 3/4 Ärmel gefallen mir sehr gut und es bleibt mit Sicherheit NICHT die erste und letzte "Lady Mariella", aber zukünftig werde ich sie in Gr. 40 nähen ;-)




Und da man auch zu seinen Fehlversuchen stehen muss, verlinke ich meine "Lady Mariella" bei RUMS und bei StreifenLiebe

Ganz liebe Grüsse,
Regine

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Lillestoff-Festival 2015

Lillestoff-Festival 2015!!!

Ich war dabei!!! Yeah!!!




Vergangenes Wochenende war ich in Hannover, beim Lillestoff-Festival, wie ungefähr 500 (oder mehr?!?) andere Nähverrückte ;-) Jetzt fragt sich die/der ein oder andere bestimmt, was sind das für Menschen, die diesem Hype erliegen und zu so einem Festival fahren? und was macht man auf einem solchen Festival überhaupt?




Nun ja, die unterschiedlichsten Menschen fahren zu so einem Festival, allen voran Frauen ;-) Der gefühlte Männeranteil lag bei schätzungsweise 1%. Aber welche Art von Frauen? Anzutreffen war natürlich das "who is who" der Nähszene, bekannte Schnittmuster-Erstellerinnen, Stoffdesignerinnen, Bloggerinnen und Stoffdealerinnen und zwischendrin stinknormale Menschen, wie Du und ich. In unserem Fall Menschen wie Annett von "uppalarakete" und ich ;-)




Annett ist die Frau eines lieben Schulfreundes. Zu Schulzeiten hatten wir nicht so viel miteinander zu tun, aber ein Hobby verbindet ;-) Nachdem Annett letztes Jahr ihren Urlaub mit ihrer Familie an der Küste verbracht hat, waren wir im lockeren FB Kontakt und sie war diejenige, die mich auf das Lillestoff-Festival aufmerksam gemacht hat.

Bei so einem geballten Haufen weiblicher Kreativität, fragt man sich natürlich, mit welcher Intention die Damen angereist sind... Einige kamen einfach so, um so ein Event auf sich wirken zu lassen, Leute zu treffen, die man nur über Facebook, Email oder diverse Probenähgruppen kennt, Stoffe zu shoppen, sich nett zu unterhalten und vielleicht an dem ein oderanderen Workshop teilzunehmen. Der Großteil ist allerdings mit 1-3 Maschinen angereist und ganz vielen Projekten die es an diesem Wochenende zu nähen galt...

Ich hatte mir zwei Mamut-Projekte vorgenommen: 2 "El Grande" von farbenmix, für unsere Kinder zu Weihnachten... Zugeschnitten und bestickt hatte ich schon alles zu Hause und dennoch bin ich nicht ganz fertig geworden. Aber zu den Taschen komme ich in einem späteren Post ;-)




Zu verlockend war, dem Einen oder Anderen mal über die Schulter zu gucken, beim Siebdruck oder Blaudruck Workshop mal zu spingsen, Stoffe zu shoppen (obwohl ich mich wirklich am Riemen gesrissen habe!!!)...




... leckeren Kaffee zu schlürfen...




...die ebenso leckeren Häppchen zu probieren...






...sich in der Fotobox zu amüsieren...





...oder einfach mal nette Gespräche zu führen und festzustellen, das wir alle nur mit Wasser kochen!!! Jede von uns hat den absoluten Zeitmangel was ihr Hobby anbelangt, die gleichen Schwierigkeiten gute Fotos zu bekommen (es ist schon nett sich über Bestechungsversuche für die Kinder auszutauschen...),und in den meisten Fällen sitzt ein mitlerweile Stoff- und Schnittmuster allergischer Mann zu Hause! Beim nächsten Lillestoff-Festival sollte eine Selbsthilfe-Gruppe für Männer angeboten werden ;-)

Und warum machen wir das alles? Um Anerkennung zu bekommen! Der Zuspruch und die Wertschätzung unserer Arbeit im eigenen Heim, oder dem, in den meisten Fällen ja nur noch Teilzeitjob, neben Kindern und Haushalt, fehlt! Darum sucht Frau sich ein Hobby, in dem sie sich ausleben und austauschen kann, in dem man sie für ihr Schaffen lobt! Doch sind wir ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, nach Probenähen, neuen Lesern für unseren Blog und natürlich Likes auf Facebook. Und schwups di wups, wird aus dem ach so schönen Hobby wieder Stress! Da gibt es nähende Bloggerinnen, die haben es geschafft. Die haben ein Alleinstellungsmerkmal: eine außergewöhnliche Haarfarbe, eine auffällige Brille, ein ausgesprochenes Talent gute Fotos zu machen, einen ganz eigenen Nähstil und und und. Und der Rest? Der sehnt sich nach diesem einen, besonderen Merkmal, das ihn unverkennbar macht.

Zu beneiden sind die Damen, die einfach zum nähen nach Hannover gekommen sind! Einfach mal zwei Tage nur dem Hobby widmen, ohne hintergedanken, wen könnte ich hier kennenlernen und wieviele Likes kann ich dazugewinnnen...

Wir sollten uns mal wieder auf das Wesentliche besinnen, unser Hobby das Nähen! Und ein Hobby soll Spass machen, keinen Neid hervorrufen oder uns in Stress versetzten!

Ich habe an diesem Wochenende auch einen Workshop besucht "Bloggen kompakt"! Natürlich mit dem Hinterrgedanken "wie kann ich einen Blog interessanter gestalten und mehr Leser gewinnen!", doch mitgenommen von dem Wochenende habe ich die Erkenntnis, daß ich meinen Blog eher für mich schreibe, als Tagebuch meiner Werke. Selbstverständlich freue ich mich über jeden Leser und wenn Euch meine Art zu schreiben und meine Sachen gefallen, aber im Grunde genommen ist es mein Hobby und soll mir Spaß machen!!!

Ich habe an diesem Wochenende liebe Menschen kennengelernt, keine GROSSEN in der Nähwelt (ich habe viele erkannt, war aber auch einfach zu schüchtern sie anzusprechen), aber dafür Menschen mit demselben Hobby und derselben Begeisterungsfähigkeit! Vielen Dank ihr Lieben für den netten Austausch und die inspirierenden Gespräche!!! Und ein ganz grosses Dankeschön gilt Lillestoff, für die absolut grandiose Organisation!!! Und die lieben Goodie-Bags ;-)




Fazit: Wenn es zeitlich machbar ist, werde ich nächstes Jehr mit Sicherheit wieder dabei sein, denn es ist einfach überwältigend, soviele Nähverrückte auf einem Haufen zu sehen und es ist toll, sich ein Wochenende nur der Nähmaschine widmen zu können ;-)

Ich verlinke meinen Beitrag nun bei malamue und RUMS. Ich habe zwar nichts für mich genäht, aber mal was für mich und mein Seelenheil getan ;-)

Liebe Grüsse,
Regine