Donnerstag, 19. März 2015

Mein ganzer Stolz - El Porto

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem es nun in letzter Zeit ein wenig ruhig hier war (aber nur oberflächlich ;-) ) möchte ich Euch heute ein, für mich, ganz besonderes Nähprojekt vorstellen:

Meine "El Porto"




Dieses Schnittmuster von farbenmix war Liebe auf den ersten Blick! Das musste ich einfach haben... Ich hatte mir schon ganz lange vorgenommen, mir eine Tasche zu nähen, der perfekte Stoff lag auch schon hier... Und dann habe ich das Schnittmuster entdeckt...




Das Ganze ist nun schon eineinhalb Jahre her (ja, so alt ist meine El Porto schon ;-) ) und ich liebe sie wie am ersten Tag <3




Um mal ganz von Vorne anzufangen und der Reihe nach zu berichten: Ich bin bekennender Oilily Handtaschen Fan! Ganz besonders liebe ich die Serie "Voyage II", die, glaube ich, 2005 oder 2006 auf den Markt gekommen ist. Und ganz besonders davon die olivgrünen ;-) Eine solche Tasche war meine allererste Oilily Tasche und ich habe sie abgöttisch geliebt!!! Nur leider leben diese Taschen auch nicht ewig, vor allem wenn man sie, wie ich, jeden Tag nutzt! Irgendwann sahen die Ecken unschön aus und der Griff ging kaputt... Was tun? In Läden waren die Taschen nicht mehr zu bekommen und die aktuellen Kollektionen gefiehlen mir nicht ;-( Also habe ich Ebay durchforstet und bin sogar fündig geworden... Und das nicht nur einmal ;-) Denn dieses Spielchen wiederholte sich in regelmässigen Abständen, ganz zum Leidwesen meines Mannes, denn wenn ich wieder eine neue Tasche brauchte hing ich Tage und Wochen jeden Abend im Netz um sämtliche Seiten zu durchstöbern... Ich hatte sogar eine Wickeltasche dieser Serie ;-) Ihr merkt schon: Suchti ;-)




Tja und dann habe ich vor zwei Jahren bei einem Besuch bei Swafing den Stoff "Albella" entdeckt... Genau SO sah "Voyage II" aus, nur das noch zusätzlich Pfauen mit drauf waren... Also war sofort klar, den Stoff muss ich haben!!! Vorbei das Suchen bei Ebay!!! Ich nähe mir fortan meine Taschen selber!!!




Gesagt, getan! Naja, vielleicht nicht ganz so schnell, denn ich muss schon gestehen, ich hatte ganz schön Respekt vor so einem Mammut-Projekt (wird das so geschrieben???)! Es gingen schon ein paar Wochen ins Land, bis ich mich endlich getraut habe, das Schnittmuster auf die verschiedenen Stoffe zu übertragen und diese zuzuschneiden... Ich musste mir erstmal einen Überblick verschaffen, welches Teil wohin kommt, aus welchem Stoff es sein soll und wo ich evtl. vorab noch etwas draufsticken wollte...




Natürlich habe ich mir vorab die komplette Anleitung durchgelesen und habe Berge vor mir gesehen... ich habe gedacht, "dass schaff ich nie!!!" Doch irgendwann habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und mich endlich getraut... Und mit jedem einzelnen Teilstück das ich fertig hatte, war ich stolz wie Oskar ;-) Rückblickend betrachtet habe ich mich mit Sicherheit über zwei Wochen jeden Abend in meinem Arbeitszimmer verkrochen und ein Stückchen weitergenäht, mal wieder was aufgetrennt, die runden Taschen zum (gefühlt) 50sten Mal neu festgesteckt und und und...




Und dann war sie endlich fertig ;-) und ich glückselig... Sie ist einfach perfekt, mit ganz viel Stauraum für die Frau ;-) Sie verfügt über einen wirklich riesengrossen Stauraum im Mittelteil, mit extra Innentasche mit Reissverschluss, insgesamt 5 Taschen seitlich aufgesetzt, super für Flaschen, Badelatschen..., eine Gucklochtasche auf der einen Stirnseite und auf der anderen Stirnseite nochmal eine Reissverschlusstasche, sowie ein extra Stauraum. Auf dem Schultergurt befindet sich noch eine Handytasche, die mit einem Klettverschluss geschlossen wird! Fazit: ich würde sie genau so nichmal nähen, lediglich den Schulterhut würde ich verlängern, damit man sie schräg tragen kann und ich würde in die Gucklochtasche ein Schlüsselband mit einnähen.




So, jetzt hab ich Euch ganz schön viel Text zugemutet, aber diese Tasche ist mein ganzer Stolz und mein bis jetzt aufwendigstes Nähwerk. Ich verlinke meine El Porto zu RUMS und zu CordCordCord...

Seid lieb gegrüsst,
Regine


Schnittmuster: "El Porto" von farbenmix
Stoffe: Babycord in pink, Baumwolle pink mit grünen Punkten, Albella oliv von Swafing
Stickdatei Blume: ginihouse3

Donnerstag, 12. März 2015

EiEiEi - Ostern rückt näher ;-)

Ihr Lieben, schön das Ihr hergefunden habt ;-)

Heute möchte ich Euch mal etwas ganz anderes zeigen... Etwas, das ich für mich und meine Familie (momentan ja nur meine Kiddis, da der Papa im Einsatz ist ;-( ) gemacht habe...




Wer meinen Blog oder meine FB Seite ein wenig verfolgt hat weiß, daß das letzte, oder eigentlich DIE LETZTEN Jahre stressig waren... Das ich permanent damit beschäftigt war, Aufträge abzuarbeiten, oder kommende Stosszeiten (Applis für Kindergartentaschen/-turnbeutel, Loops und Mützen, Märkte...) vorzubereiten... Da ist Deko für unser Zuhause einfach hinten über gefallen ;-( Wir hatten die letzten Jahr noch nicht einmal einen Adventskranz...




Doch das hat nun ein Ende... ;-) Ich habe mir die Stickdatei "Eier Gebammel" von ginihouse3 gegönnt, meiner Restkiste den Kampf angesagt und erste Dekorationen vorgenommen... Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;-)




Die Eier sind ein ITH Projekt, heißt: Nur die Sticki arbeitet ;-) Sie stickt und "näht" das komplette Ei, man muss nachher nur noch die Wendeöffnung per Hand mit Stoffkleber verschliessen! GENIAL!!!




Vier schöne Motive kann man im "Kreuzstich" auf die Eier zaubern, "Küken", "Hasenkopf", "Hase von Hinten" und eine wunderschöne "Rose" (die hat es mir ganz besonders angetan ;-) ).






Ich persönlich mag es zu Ostern schön pastellig ;-) aber grundsätzlich kann man mit Stoff- und Garnfarben frei experimentieren... Egal ob Ton-in-Ton oder kunterbunt, da sollte für jeden etwas dabei sein ;-)




Und da das "Eier Gebammel" unser Wohnzimmer ziert und bei mir Frühlingsgefühle verursacht, schicke ich es gleich mal zu RUMS...

Holt Euch den Frühling ins Haus...

Lieben Gruss
Regine

Stickdatei: "Eier Gebammel" von ginihouse3






Sonntag, 1. März 2015

Eine "Anni" für Anna ;-)

Vor ein paar Wochen hat die liebe Elisabeth von friejudu zum Probenähen für ihr Sommerkleid "Anni" aufgerufen...



Da habe ich mich doch sofort angesprochen gefühlt, da unsere Tochter Anna den Spitz-/Kosenamen Anni trägt und ihr Kleiderschrank regelrecht nach neuen Sommerkleidern schreit ;-)




Tja und was soll ich sagen, das Glück war auf meiner Seite und ich durfte mit probenähen...




Elisabeth hat hier wirklich ein ganz wundervolles Schnittmuster gezaubert, bei dem wir uns für eine Version (oder wenn wir wollten auch für alle 3 ;-) ) entscheiden konnten, "OLA", "GOTA" oder "RAYA"?!?!?!




Unsere erste Wahl war "Ola" ;-) War ich doch gerade ein paar Tage zuvor zum Grosseinkauf in Nordhorn bei meinen Lieblings-Stoff-Grosshändlern gewesen und hatte diesen wundervollen Eulen- und Punkte-Jersey mitgebracht...




Natürlich hatte ich mir da mal wieder die aufwendigste Variante ausgesucht, bestehen doch Vorder- und Rückenteil aus jeweils 6 einzelnen Stücken, die alle aneinander genäht und im Idealfall auch abgesteppt werden müssen... Aber der Aufwand hat sich gelohnt ;-)




Als ich nun alle Teile zusammen genäht hatte und an den Punkt kam, wo die Hals- und Armausschnittversäuberung erklärt wurde kam ich ins stocken... Die hier beschriebene Streifenversäuberung (ich hoffe das ist der richtige Ausdruck hierfür ;-) ) hatte ich so noch nie umgesetzt... Mein erster Gedanke galt meinem heissgeliebten Jerseyschrägband, doch dann habe ich mich eines besseren besonnen, handelte es sich hier doch um ein Probenähen... Also habe ich es (fast) so umgesetzt wie in der Anleitung beschrieben und bin mit dem Ergebnis auch mehr als zufrieden ;-)




Anna ist jetzt schon ein grosser Fan Ihrer "Anni" und kann es kaum noch erwarten, dass der Sommer endlich kommt...




Die Stoffe für "Gota" und "Raya" liegen auch schon vorgenwaschen hier und warten darauf vernäht zu werden... Für eines der beiden Kleider habe ich mir mal einen Rollsaum vorgenommen, so etwas habe ich nämlich auch noch nie gemacht ;-) Man lernt ja nie aus und ich will mich ja auch stetig weiterentwickeln... Ihr dürft also gespannt bleiben ;-)




Jetzt ziehe ich mit "Anni OLA" aber erstmal meine Runde und schaue bei meitlisachekiddikram und outnow vorbei...

Seid lieb gegrüsst,
Regine

Schnittmuster: Anni, Variante "Ola" von friejudu
Stoffe zu kaufen bei LuisannA