Donnerstag, 29. Januar 2015

Martha - mein neuer Lieblingspulli...

Mich hat das RUMS-Fieber erwischt... ;-)
Ich bin momentan auf dem absoluten Egotrip und nähe am liebsten für mich! Diesmal ist es eine "Martha" von http://www.milchmonster.de/ geworden...





Bei meinen endlosen Streifzügen durch das WWW bin ich auf das Schnittmuster gestossen und was soll ich sagen, ich war schockverliebt <3 Ich hatte auch sofort eine Stoffkombi im Kopf... Maritim sollte sie werden...





Den rot-weiss gestreiften Jersey habe ich bei meinem Geburtstagsausflug nach Bremen bei Karstadt gekauft, ohne ein bestimmtes Projekt vor Augen, einfach weil ich von den Farben und der Qualität total begeistert war. Mein lieber Mann hatte mir einen Shoppingtag (ohne Kinder ;-) ), mit anschliessendem Essen und Besuch des Musicals "Dirty Dancing" geschenkt <3<3<3 Ich konnte wirklich jeden Dialog mitsprechen, da ich den Film bestimmt schon über 100 Mal gesehen habe, aber es war einfach super inszeniert und ein total gelungener Tag/Abend... Und an welchen Satz muss wohl jeder eingeschworene Fan als erstes bei "Dirty Dancing" denken... ;-)





Tja, da fehlte mir dann nur noch der passende Kombi-Stoff und da kam wieder das Stoffdealer-Gen durch: ich sag nur einmal Stoffdealer, immer Stoffdealer ;-) (aber dazu demnächst mehr...)!!! Schnell bei  www.swafing.de geschaut und den wunderbaren Sommersweat "Gassel" bestellt...





Aus voller Überzeugung kann ich sagen: alles richtig gemacht ;-) Beide Stoffe haben sich super zuschneiden und vernähen lassen (ich hasse nichts mehr als minderwertige Stoffe, die total schlüpfrig sind und sich immer einrollen... Da macht mir das Nähen keinen Spass ;-( ), lassen sich sehr angenehm tragen und sehen nach mehrfachem Waschen auch immernoch schön aus ;-)





Und meine "Martha" hat mein Herz im Sturm erobert! Ich weiss eigentlich garnicht was ich am tollsten finde ;-) Ich liebe den Kragen, die Unterteilung unter de Brust ( und das es nach unten hin schmal weitergeht, das man nicht so schwanger aussieht, denn mit dem Thema bin ich durch ;-) ), die aufgesetzten Kängurutaschen, die durch die Sanduhroptik eine schmale Taille machen und ich finde es einfach genial, das "Martha" schön lang ist! Da ich nämlich einen ziemlich langen Oberkörper habe, habe ich oft das Problem, das mir Pullis zu kurz sind und ich unfreiwillig bauchfrei dastehe ;-( ( und den finde ich nach 37 gelebten Jahren und zwei Kindern nicht mehr ganz so ansehnlich... ;-( ). Man könnte "Martha" auch mit Puffärmeln oder als Stillversion nähen, als T-Shirt mit Rund- oder V-Ausschnitt, mit und ohne Tasche... Ein Schnittmuster, ganz viele Möglichkeiten! Und super beschrieben!!! Auch die Anpassung an grössere oder kleinere Oberweiten!





Die nächste "Martha" folgt ganz bald... die Stoffe liegen schon gewaschen hier ;-)





Das Fotoshooting ist übrigens beim ersten Schnee im Winter 2014/2015 entstanden und das wohlgemerkt Ende Januar!!! Irgendwie haben wir hier oben im Norden die letzten Jahre kein Glück mit Schnee ;-( Unsere Kinder waren morgens so aufgeregt und voller Freude, das es endlich geschneit hatte... Warteten sie doch schon seit der Vorweihnachtszeit auf die weisse Pracht... Nach einem kurzen Blick in die Wetter App, die besagte, dass es ab Mittags wieder regnen sollte, haben wir dann ganz schnell entschieden uns nach dem Frühstück direkt mit dicken Anziehsachen und einem Schlitten zu bewaffnen und ab zum rodeln... Und einen Schneemann haben wir natürlich auch gebaut ;-) Und das erste Mal ist mir bewust geworden, wie schön es ist, die Situation einfach so zu nehmen und den Moment auszukosten!!! Kein Laden, keine Verpflichtung! Einfach leben im hier und jetzt...





Einen Tag später, der Tag des Fotoshootings, war es dann auch schon wieder vorbei mit dem Zauber ;-( Unser Schneemann hatte schon das zeitliche gesegnet und ich habe beim Fotoshooting nicht mal gefroren...





Naja, vielleicht haben wir Glück und der Winter kehrt nochmal zurück... "Martha" kehrt auf alle Fälle nochmal zurück, aber jetzt wandert sie erstmal zu http://rundumsweib.blogspot.com/ ;-)





Seid lieb gegrüsst

Regine


Schnittmuster "Martha" von http://www.milchmonster.de/
Stoffe: Ringeljersey von Karstadt
              Sommersweat "Gassel" von www.swafing.de, demnächst  hier: http://de.dawanda.com/shop/Luisanna

Donnerstag, 22. Januar 2015

Follow my blog with Bloglovin

Glitzer - Glitter - Glamour

Ich habe es gewagt...




Ich habe mich an die Verarbeitung von Glitzerstrick gewagt!




Irgendwie bin ich auf den Geschmack gekommen für mich selbst zu nähen und zu RUMSen ;-)




Da ich keine typische Frau bin, die gerne shoppen geht (denn entweder finde ich 1000 tolle Sachen und hab keine Kohle, oder ich habe Geld, aber nichts kann mich zu 100% überzeugen, oder ich schaue schon beim ersten Kleidungsstück in den Spiegel und denke "Ok, 10 Kilo abspecken, dann geht es vielleicht..." ;-( ) ist selber nähen eine perfekte Alternative! An der aktuellen Mode habe ich fast immer etwas auszusetzen... Entweder gefallen mir die Farben nicht, oder nur begrenzt, oder die Schnitte, oder, oder, oder....




Also, Stoff kaufen und selber nähen... ;-)




Über eine ganz tolle Nähgruppe auf FB bin ich auf den Glitzerstrick aufmerksam geworden! Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, ob das etwas für mich ist, bin ich doch eher der schlichte Typ... Zudem hatten ich Zweifel, ob ich so ein Stöffchen gebändigt bekommen... Aber dann kam die Einladung der Arbeitsstelle meines Mannes zum Neujahrsempfang... Und mein Kleiderschrank gab nichts passendes her...




Bestellt habe ich meinen Glitzerstrick bei http://www.strandgutraeuber.de, stellte sich nur noch die Frage, welches Schnittmuster soll es denn werden??? Zuerst wollte ich "my endless summer" von http://de.dawanda.com/shop/schaumzucker nähen, aber da einige erfahrene Näherinnen in der Gruppe berichtet hatten, dass sich der Strick schlecht säumen lässt, habe ich mich für die "Superbia" von http://www.erbsuende.com/ entschieden...




Und was soll ich sagen, ich bin 100% zufrieden mit meiner Entscheidung!




Es hat mich schon ein bisschen Überwindung gekostet dieses schlüpfrige Etwas anzuschneiden und die Ovi ist bei diesem Stoff zu meinem besten Freund geworden... ;-) Ab und an hab ich auch ein bisschen Blut und Wasser geschwitzt, aber es hat sich gelohnt! Meine Glitzer-Superbia ist vielleicht kein Kleidungsstück für alle Tage, aber wenn man sich mal schick machen will...




Das Schnittmuster ist super vielseitig und mit der "lange Ärmel"-Erweiterung für alle Jahreszeiten geeignet. Es trägt nicht auf, sondern überspielt geschickt kleine Problemzonen, da werden mit Sicherheit noch ein paar Superbias für den Sommer folgen (vielleicht auch die Kleidvariante ;-) ). Bei dem Glitzerstrick hatte ich zerst Befürchtungen er könne kratzen, aber Fehlanzeige! Er fühlt sich super weich auf der Haut an und lässt sich sehr angenehm tragen! Ich habe noch schwarzen hier liegen, mal schauen wozu der mich inspiriert ;-)




Seid kreativ, lasst Euch inspirieren, näht... ;-)

Lieben Gruss und bis zum nächsten Mal,
Regine

Schnittmuster: "Superbia" von http://www.erbsuende.com/
Glitzerstrick: http://www.strandgutraeuber.de/
Bündchen und Schleife sind aus schwarzem Jersey von der "Stoffzentrale"-Jever

Und weil es letzte Woche sp schön war, geht der Post gleich zu http://rundumsweib.blogspot.com/

Donnerstag, 8. Januar 2015

Mein erster RUMS-Post

Premiere!!!

Egal auf welchen Blog ich in den letzten Wochen gestossen bin, alle Frauen RUMSen Donnerstags ;-) Um meine Neugier zu befriedigen, musste ich doch gleich mal schauen, was es mit diesem ominösen RUMSen auf sich hat... Und gefunden habe ich http://rundumsweib.blogspot.de/ und war fasziniert!!! Wieviele tolle Frauen hier Ihre, für SICH SELBST gemachten, Werke präsentieren....




Tja, was soll ich sagen, ich war infiziert und wollte auch RUMSen ;-)




Am Wochenende war es dann endlich soweit... Nach dem ganzen Stress der letzten Wochen habe ich endlich die Zeit gefunden (oder besser gesagt, sie mir einfach genommen ;-) ), mal etwas für MICH zu nähen. Ich glaube das ist das erste Kleidungsstück für mich seit 20!!! Jahren... (Ich habe nämlich beim "Weihnachtsdekorationssuchen" auf dem Dachboden eine Kiste mit meinen ersten selbst genähten Sachen gefunden, zeig ich Euch bei Gelegenheit mal... ;-) )




Mitte November habe ich bei meinem gefühlt 738 Gewinnspiel endlich mal etwas gewonnen ;-) Ich konnte mein Glück kaum fassen, als ich meinen Namen bei Facebook gelesen habe... Mein Mann hat, glaube ich, erstmal garnicht verstanden, warum ich wie ein aufgescheuchtes Huhn auf unserem Sofa rumgesprungen bin und immer wieder gesagt habe: "da steht mein Name, da steht MEIN Name!!!"




Die liebe Dani von http://www.schnittgefluester.de/ hatte zur Einführung der "Lady Lulla" dieses tolle Schnittmuster verlost, und ich hatte eins gewonnen... ;-) (ganz lieben Dank an dieser Stelle nochmal <3<3<3) War ich nicht schon eh tagelang um das Schnittmuste für die lieben Kleinen geschlichen und habe mir aber immer auf die Finger gehauen und mir gesagt "nächstes Jahr (2015), dieses Jahr (2014) hast Du eh keine Zeit dafür..." Und so war es auch! Nun hatte ich dieses tolle Schnittmuster, hatte mir auch gleich einen schönen Baumwollsweat gekauft, aber die Zeit fehlte einfach...




Als ich dann am Samstag loslegen wollte, kamen erste Zweifel bzgl. der Stoffauswahl auf... Ich hatte mir einen grauen Baumwollsweat bei Karstadt gekauft, der nicht gerade billig war und den wollte ich eigentlich mit den pinken "Love Keys" von farbenmix/Swafing kombinieren. Aber dann hatte ich auf einmal Angst, dass der rot/pinke Jersey, trotz Vorwäsche, abfärben könnte, zudem ist es ja das erste Kleidungsstück für mich seit so langer Zeit, obendrein das erste Stück aus Sweat und Jersey (Mützen, Loops und Butscherhosen mal aussenvor!) und, und , und.... Skrupel über Skrupel ;-)




Also habe ich mich kurzerhand umentschieden und den super weichen Jersey Sweat von http://www.evlis-needle.de angeschnitten... Kombiniert habe ich ihn mit Janeas Peacock Feather's in aubergine von http://www.michas-stoffecke.de den ich mir schon seit langem gebunkert habe.... ;-) 




Ich habe mich für die Pullivariante mit Kragen entschieden. Die aufgestzte Tasche, als angedeutete Blüte mit Blütenblättern hatte mir in den Designbeispielen so gut gefallen, dass ich dies übernommen habe. Entstanden ist ein super kuscheliger wohlfühl-Pulli, der mit Sicherheit noch ein paar Nachfolger bekommen wird ;-) (allerdings vorne 5cm länger, da ich es nicht mag, wenn man meinen Bauch sieht wenn ich mich recke ;-) ) Meine Tochter war so begeistert von dem Pulli und der Stoffkombination, dass ich nun endlich auch das Schnittmuster für meine Kleine bestellt habe... 

Ihr dürft Euch also ganz bald auf Mutter-Tochter-Partnerlook-Fotos freuen...

Bis dahin, seid lieb gegrüsst

Regine


Schnittmuster: "Lady Lulla" von http://www.schnittgefluester.de/
Stoffe: Jersey Sweat von http://www.evlis-needle.de/
             Jersey, Janeas Peacock Feather's von http://www.michas-stoffecke.de/







Donnerstag, 1. Januar 2015

Gute Vorsätze für 2015 - und - ein Weihnachtskleid namens ODA

Auch auf diesem Wege möchte ich Euch allen ein frohes, neues Jahr wünschen!

Möge 2015 Gesundheit, Liebe, Kraft und ganz viel Kreativität für Euch bereithalten...

Hier ist nach dem Stress der letzten Wochen (Geschäftsaufgabe, verbunden mit ausräumen..., Geburtstagsfeier, Weihnachten und letztendlich Silvester) endlich Ruhe eingekehrt!

Endlich finde ich Zeit, zur Ruhe zu kommen, runterzufahren, mit den Kindern zu spielen, ins Kino zu gehen, kleine Fahrradtouren oder Spziergänge, trotz Kälte, zu unternehmen... und mich darauf zu besinnen was wirklich wichtig ist! Das es uns gut geht und das wir wertvolle Zeit miteinander verbringen.

Ich versuche ganz bewusst in mich zu hören und wieder ein Gefühl dafür zu bekommen, was mir gut tut und was mich zufrieden stellt! Denn bin ich zufrieden und ausgeglichen, sind/ist es auch meine Kinder/Familie!




Ich habe mir ein paar gute Vorsätze fürs Neue Jahr genommen, die ich gerne hier festhalten und abhaken möchte ;-)

1. WW-Goldmitgliedschaft
    (denn ich bin seit 2 Jahren zahlendes Mitglied ;-) )
2. Sport!!!
3. einen Saunatag im Monat
4. ein gutes Buch lesen pro Monat
5. viel Zeit mit meiner Familie verbringen!!!

Und eine "To-sew-Liste" habe ich mir natürlich auch nicht nehmen lassen ;-)

1. Lady Lulla  (das Schnittmuster habe ich im November bei www.schnittgefluester.de gewonnen und seitdem liegt es ausgedruckt hier ;-( )
2. Liivi von www.feefeefeenwald.blogspot.de für Luis und Anna
3. Midsommar Wendewickelrock von verplüscht und zugenäht www.mellmull.blogspot.de
4. Elodie von www.farbenmix.de
5. und vieles, viles mehr ;-)

Tja, soviel zu meinen guten Vorsätzen... ;-) Ohne neue Projekte kann ich ja auch nicht so wirklich leben... Und nähen soll und wird bestimmt wieder Spass bringen ;-)

Kurz vor Weihnachten, genaugenommen am 21.12., meinem letzten verkaufsoffenen (Sonn-) Tag hatte ich mir noch in den Kopf gestezt, ein Weihnachtsoutfit für Anna zu nähen ;-) Der Stoff lag bestimmt schon 1,5 Monate gewaschen im Regal und das Kleid "stand" schon lange in meinem Kopf....




Es musste eine "ODA" von www.farbenmix.de sein! Und das obwohl ich mir nach der ersten ODA im Sommer geschworen hatte, dieses Kleid NIE WIEDER zu nähen... Aber es hat mich einfach zu sehr gereizt...




ODA wollte ich kein zweites Mal nähen, weil man bei diesem Schnitt wirklich super exakt nähen muss, damit das Kleid an sich an die Rundpasse passt. Ich bin wirklich super genau, was das Nähen anbelangt, male mir das Schnittmuster mit Schneiderkreide auf den Stoff und nähe genau auf der Linie und trotzdem war es beim ersten Mal Milimiterarbeit, dass es passte... Zudem gefiel mir nicht, dass laut Anleitung der untere Teil des Kleides einfach an die Passe angenäht wurde... Also habe ich diesmal die Passe nach unten hin offen gelassen und den unteren Teil mit eingenäht...




Von Innen ist es nicht 100% perfekt geworden, aber trotzdem 1000 Mal besser als beim ersten Mal... Auch die Abnäher auf Vorder- und Rückseite müssen sehr exakt genäht werden, vor allem wenn man sie durch eine andersfarbige Absteppung hervorheben möchte...




Da ich den grössten Teil des Kleides aus dunkelblauem Babycord genäht habe, musste noch eine kleine Aufhübschung drauf... Blumen aus der Stickserie "BlütenBLATT" von www.nadelfluesterer.blogspot.de (OK, ich hab den Stiel und ein paar Stickschritte ausgelassen... ;-) )





Zudem muss man sagen, dass die Grössenangaben bei Farbenmix sehr grosszügig sind!!! Anna trägt normalerweise 122/128 und in dieser Grösse habe ich das Kleid auch genäht...




... was soll ich sagen, ich glaube sie hat auch schon ein Kleid für Weihnachten 2015 und 2016 ;-)




Das Fotoshooting war diesmal nicht ganz so toll ;-( Draussen war es einfach zu kalt und windig und bei uns im Haus herrscht dank der ganzen Kisten und Schränke aus dem Laden noch ein wenig Chaos ;-)




... und dennoch, Anna hat sich über ihr neues Kleid sehr gefreut, wir hatten ein schönes Weihnachtsfest und sind nun gut in 2015 angekommen und haren nun der Dinge die da kommen...

Ich freue mich auf eine spannendes und ereignisreiches Jahr mit Euch!!!

Regine


Schnittmuster: ODA von www.farbenmix.de
Stickdatei: BlütenBLATT von www.nadelfluesterer.blogspot.de
Stoffe: Babycord Gaby von www.swafing.de, Surprise surprise, Daisy Love von www.jolijou.com
Knöpfe: pinke Herz KamSnaps von Snaply Nähkram