Dienstag, 16. Januar 2018

Weihnachtsgeschenk „Pack‘s ein“

Machen wir weiter mit den Weihnachtsgeschenken ;-)

Was dem Einen recht ist, ist dem Anderen billig..., oder wie war das? Luis hat zu Weihnachten eine Geigen Tasche bekommen, also bekommt Anna eine „Pferde“-Tasche ;-)




Im November haben wir, oder besser gesagt Anna, eine Reitbeteiligung angeboten bekommen. Oh man, das wäre als Kind mein absoluter Traum gewesen!!! Natürlich haben wir die Gelegneheit beim Schopf gepackt und sind nun somit jede Woche 2-3 Tage im Stall. Denn eine Reitbeteiligung besteht ja nicht nur aus reiten, sondern auch aus Ausmisten, Futter vorbeiten...




Auch ich finde es super! Bewegung an der fischen Luft und einfach mal absolut Abschalten!!! Die „Arbeit“ im Stall fährt mich total runter, einfach genial!




Tja, und da Anna nun immer eine ganze Menge mit sich rumzuschleppen hat,(vor allem in Winter mit Wechselschuhen, Hanschuhen...) habe ich Ihr eine „Pack‘s ein“ von Farbenmix genäht.




Außen eine Kombination aus grauem Moskau unten, lila Rom in der Mitte und der erweiterungs-Tunnel aus schwarzer Baumwolle mit Sternen. Innen habe ich mich für beschichtete Baumwolle, die schwarzen staaars, entschieden, damit auch mal was dreckiges rein darf...




Auch bei dieser Tasche habe ich darauf geachtet, daß sie nicht mehr allzu bunt ist, denn die lieben Kinder werden ja älter und da darf es nicht mehr ganz so tüddelig sein ;-) Bestickt habe ich die Tasche mit einem Pferdekopf von Thiede-Design  und ein tolles Webband aus dem farbenmix staaars Laden durfte drauf.




Auch die genialen, dicken Kordeln habe ich dort erstanden :-) Wie schön, dass die farbigen Ösen, die ich nich zu Hause hatte perfekt dazu passen!




Anna liebt ihre Tasche und sie ist auch wirklich super geräumig und praktisch! Wir schicken sie nun mal zu Taschen und Täschchencreadienstag und dienstagsdinge. Nächste Woche machen wir dann weiter mit dem Geschenk für Oma und Opa, oder evtl. mit Annas Weihnachtskleid... Vorausgesetzt wir schaffen es endlich anständige Fotos zu machen...

Liebe Grüße,
Regine

Freitag, 12. Januar 2018

12 von 12 / Januar 2018

Gute Vorsätze fürs neue Jahr wollen in die Tat umgesetzt werden...
Daher seit einer gefühlten Ewigkeit bei 12 von 12 von Draußen nur kännchen dabei!

Die Vorbereitungen für meine Taschenspieler 4 Kollektion laufen auf Hochtouren ;-)

nächster, guter Vorsatz: wieder mehr Bewegung in mein Leben bringen...

Willkommen in Friesland! Wie immer  „schiet wetter“

Holzkunst am Wegesrand ;-)

Mittagessen: schmeckt besser als es ausseht!!! Couscous mit Blattspinat, Hähnchen und Tomaten

Und weiter geht es mit den TS4 Taschen...

... na, welche könnte dies hier werden???

schnell noch ein wenig Webband-Nachschub aus dem Webband-Paradies

und dann ab in den Stall! Aikje <3<3<3

Ponyliebe: Anna und Bronko

Nachtisch für morgen...

und jetzt: Kamin an und Füsse hoch ;-)

Schönen Abend noch und liebe Grüße,
Regine

Dienstag, 9. Januar 2018

Eine „Geigen“- Tasche zu Weihnachten

Hallo Ihr Lieben!

Erstmal ein frohes, neues Jahr Euch allen! Seid Ihr gut reingekommen? Wit haben uns nach der stressigen (Vor-) Weihnachtszeit (jedes Wochenende ein Weihnachtsmarkt war echt stressiger als gedacht!!!) ganz bewußt entschieden, Sylvester ganz ruhig zu Hause zu verbingen. Ein schöner Abend mit lecker Essen, amüsanten Spielen und einem tollen Film... Und Ihr so?

Da das Weihnachtsfest nun hinter uns liegt, kann ich Euch hier so nach und nach noch ein paar Weihnachtsgeschenke präsentieren :-)




Den Anfang macht heute eine Retro-Tasche von der Taschenspieler 3 CD von farbenmix.




Unser Sohnemann hat Anfang September die Geige für sich entdeckt und ist mit größtem Eifer diesem Musikinstrument verfallen ;-) Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, nach zwei kläglich gescheiterten Versuchen mit Klavier und Flöte, aber er will tatsächlich der nächste David Garrett werden!




Und da er bis jetzt seine Noten immer in einem unschönen Jutebeutel durch die Gegend getragen hat, war mein Ehrgeiz geweckt ihm eine schöne Tasche zu nähen ;-)




Ich habe mich dazu entschieden, sie ganz schlicht zu halten, damit er sie auch möglichst lange nutzt. Genäht habe ich sie aus anthrazit farbenem Moskau außen und uni schwarzer Baumwolle innen. Lediglich eine Geige von Tanja macht geschenke habe ich aufgestickt und eine Lederpaspel eingenäht.




Innen habe ich noch eine extra Innentasche eingearbeitet, die so im Schnittmuster nicht vorgesehen ist, für Schlüssel etc. Ein gutes Foto habe ich davon einfach nicht hinbekommen, da der Innenraum zu düster ist :-( Sorry!!!

Geschlossen wird die Tasche mit einem coolen Retro-Mappenschloß, das ich im farbenmix staaars Laden ergattert habe ;-)




Tja und dann haben unsere Kinder alle Geschenke, die unter dem Weihnachtsbaum lagen abgetastet und unser Sohn war der festen Überzeugung es handele sich um Anziehsachen und somit wurde dieses Geschenk als letztes ausgepackt. Die Freude war umso größer, als er festgestellt hat, daß es sich nicht um Klamotten handelt...




Jetzt darf die Retrotasche erstmal zu Taschen und Täschchencreadienstag und  dienstagsdinge wandern und in Kürze zeige ich Euch dann noch ein paar mehr Weihnachtsgeschenke ;-)

Liebe Grüße,
Regine

Dienstag, 14. November 2017

Maha

Jaja, Regine und das Probenähen.... Eine never ending Story ;-)

Bei Taschen Probenähen kann ich einfach nicht anders, ich muss mich bewerben! Ich liebe es neue Taschen Schnittmuster zu testen und freue mich jedesmal über das Ergebnis.




Diesmal durfte ich die Tasche Maha von zaubernahnna nähen ;-)




Was für eine sympathische, nette und hilfsbereite Truppe, es war mir wirklich eine Ehre!




Ich habe mich diesmal für eine, für mich, vollkommen untypische Farbkombination entschieden, dunkelbraunes Kunstleder kombiniert bist beige/grauem Canvas-Stoff.




Wenn ich ein Taschen-Schnittmuster sehe, rattert es bei mir ja immer direkt im Kopf und es entscheidet sich innerhalb von Sekunden, ob die Tasche eher schlicht oder bunt wird, welche Stoffe ich kombiniere und und und...




Maha zu nähen hat da schon ein wenig länger gedauert ;-) Erstmal muss man sich bei den ganzen Schnittmusterteilen zurecht finden und dann werden natürlich auch wirklich viele Einzelteile zusammen genäht und abgesteppt, so das die Tasche ihren ganz eigenen Look bekommt.




Trotz der wirkich ausführlichen und detailliert bebilderten Anleitung würde ich sie keinem Anfänger empfehlen. Ein wenig Taschen Näherfahrung ist definitiv von Vorteil!!!




Auch ich habe bei dieser Tasche meine Komfortzone verlassen :-) Normalerweise nähe ich versteckte Reißverschlusstaschen immer nur innen, da sich manchmal das ausbügeln der Ecken recht schwierig  gestaltet... Bei Maha habe ich sie tatsächlich zum ersten Mal Außen genöht und mit viel F220 sind sie mir doch recht gut gelungen ;-)




Ich verlinke meine Maha nun bei Taschen und Täschchencreadienstag und dienstagsdinge. Dort und auf FB werdet Ihr heute bestimmt noch mehr tolle Mahas sehen ;-)

Liebe Grüße,
Regine

Donnerstag, 9. November 2017

Flecta im LuisannA Stoffdesign

Etwas mehr als ein Jahr habe ich nun meine selbst bedruckten Stoffe hier liegen... Ja genau, selsbt bedruckt ;-) mit Siebdrucktechnik auf dem Lillestoff-Festival ;-)




Als dann die liebe Sandra von Handmade-by-miss-lilu das olle Schnittmuster „Flecta“ auf den Markt brachte, wußte ich sofort, daß das die Bestimmung für einen Teil MEINER Stoffe sein würde ;-)




Ok, bis zur Umsetzung hat es dann noch ein wenig gedauert, aber nun ist sie endlich fertig, MEINE Flecta <3<3<3





Ich habe meinen bedruckten Canvas Stoff mit dunkelbauem Kunstleder kombiniert.




Und die weiße Paspel was ein absolutes Muss ;-)




Ich habe mich für die Variante ohne äußeres Steckfach entschieden, da ich Außentaschen ohne Reißverschluss nicht mag. Meine Flecta hat Außen und Innen jeweils ein Reißverschlussfach.




Zu nähen war sie eigentlich recht einfach, lediglich der Schnittmuster-Teile-Wust hat mich im ersten Moment überfordert. Ich musste mir tatsächlich die bebilderte Anleitung zur Hand nehmen und die einzelnen Teile für mich sortieren...




Aber, Ende gut, alles gut :-)




Und nun verlinke ich meine Flecta bei Taschen und Täschchen und RUMS. Und da das Oktober-Thema beim Taschen-Sewalong von greenfietsen „Mein Stoffdesign“ war, verlinkenich sie dorftbauch noch schnell ;-)

Seid alle lieb gegrüßt,
Regine


Dienstag, 17. Oktober 2017

Uni Shopper - ich kann auch elegant

Jaja, ich wollte nicht mehr probe nähen... Aber Ihr wißt ja, meine große Leidenschaft TASCHEN, da kann ich einfach nicht nein sagen...




Als die liebe Cornelia von unibunt zum Probenähen Ihrer ersten Tasche, des „UNI Shoppers“ aufrief, war es um mich geschehen ;-)




Ein schöner, wirklich anfänger-tauglicher Schnitt, der absolut wandelbar ist. Ich habe mich diesmal für eine etwas elegantere Variante entschieden und habe den Uni Shopper aus grau-schwarzem Möbelstoff, kombiniert mit schwarzem Kunstleder genäht.







Für den Innenteil habe ich ganz einfaches schwarzes Fahnentuch benutzt.




Der absolute Hingucker sind die Taschengriffe aus Hongkong, die ich irgendwann mal durch Zufall bei DaWanda entdeckt hatte.




Ich verlinke meinen Uni Shopper nun bei dienstagsdingeCreadienstag und Taschen und Täschchen und schaue dann mal, was noch so alles Kreatives an diesem Dienstag entstanden ist ;-)




Liebe Grüße,
Regine